BÄMS. Da isser!

Flo Mega kommt am 7.9. mit neuem Album.


Flo Mega. Er ist der Soulman, der Traurige, der Leidende. Flo Mega ist Hiphop und Hiphop ist Soul ist Pop. Nach zwei Chart-Alben erschien im Mai "BÄMS!", dass er mit seiner neuen Band, den KBC's in Dissen präsentiert.> mehr

Dizko Fatale!

Malaka Hostel laden zur kreativen Tanz-Ekstase.


Bei Malaka Hostel finden Ska, Polka, BalkanBeats und Rockriffs genauso gut zusammen wie Gipsy-Swing oder griechischer Rebetiko. Immer getragen von Malaka Hostels groovenden Beats. Sie ziehen ihr Publikum in ganz Europa in den...> mehr

Rückblick 2018

Fotos und Stimmen


Hier gibt es einen kleinen Rückblick auf das Stadtfest 2018. Mit Fotos und einigen Stimmen. > mehr

Soulgetränkter Rock!

The Grand East 

Freitag, 06.09.2019,
23:00 Uhr, Rathausplatz

So seelenvoll wie THE GRAND EAST ihren Sound zelebrieren, hat man lange keine europäische Rockband mehr gehört. Soul getränkter Rock der Goldenen Ära und ein Sänger, der an Jim Morrison erinnert.

Rock'n Soul - so nennen die Niederländer von THE GRAND EAST ihren zwingenden, sexy Rocksound. Er klingt wie eine vertonte schwarze Messe. Den Enthusiasmus und die Energie, den die Band live verströmt dringt bis zur letzten Reihe durch. Sie rocken, als gäbe es kein Morgen mehr. Die Niederländer sind zweifellos beeinflusst vom Southern Groove der Allman Brothers, den ekstatischen Hymnen der Doors oder dem Storytelling skurriler Typen wie Captain Beafheart oder Tom Waits. Seit ihrem vielbeachteten Debüt "Movana Camerata" (2016) gehören sie in ihrer Heimat zu den Stars der Bluesrockszene und werden mit Bands wie DeWolff oder den Dawn Brothers in einem Atemzug genannt. Ausverkaufte Tourneen im ganzen Land. THE GRAND EAST bekehren jedes Publikum.

 

Großen Anteil hieran hat der Frontman der Band, der wie ein Vodoo-Priester die Gemeinde zur Ekstase führt. Zusammen mit kaleidoskopischen Hammond-Orgel-Klängen, ausgedehnten Gitarrensoli und stampfenden Schlagzeugparts geht The Grand East direkt von den Ohren über die Hüfte in die Beine.

2018 erschien ihr zweites Album "What A Man". Mit neuen Einflüssen von Velvet Underground und King Gizzard & The Lizard Wizard haben sie ihren Sound in die Gegenwart gebracht. Ihre Klasse hat sich herumgesprochen, und so zeichnete der WDR Rockpalast im Januar 2019 ein Konzert beim renommierten Eurosonic-Festival auf.

Zur Bandseite